Berichte Archive - Ich helfe Ukraine - Helft mit!

Medizinische Zubehör und Hilfen für freiwillige Helfer in der Ukraine
0

Kleine Spende an die freiwillige Helfer in der Ukraine

Dank eurer Unterstützung wird ein Rücksack mit medizinischem Zubehör in die Ukraine geschickt. Die Empfänger sind freiwillige Helfer, die technisches und medizinisches Equipment in die Ostukraine fahren. Ihre Arbeit ist eine der wichtigsten in diesem surrealen Krieg. Sowohl ukrainische Soldaten als auch Flüchtlinge und Opfer bekommen von ihnen Kleidung, Material und Lebensmittel, die sie sonst nicht oder nur ungenügend bekommen würden.

Ihr Einsatzgebiet ist die Front oder frontnahe Orte und somit begeben sie sich jedes Mal in die Gefahr. Deswegen haben wir Verbandsmaterial, Schienen etc. gesammelt und werden demnächst verschicken. Inhalt:

  • Medic Pouch IFAK Notfallkit klein BEFÜLLT
  • Celox Gauze Z-Fold
  • Tourniquet: SWAT-T
  • E-Bone Splint Schienen, verschiedene Größen,
  • Medizinische Scheren
  • Verbandmull und Mullkompressen
  • Rucksack US Assault Pack II multitarn
Medizinische Zubehör und Hilfen für freiwillige Helfer in der Ukraine

Medizinische Zubehör und Hilfen für freiwillige Helfer in der Ukraine

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben!

 

München schickt erneut Ambulanz-Wagen in die Ukraine
0

Rettungswagen für die Ukraine

Am Sonntag wurden von der ukrainischen Gemeinde sowie freiwilligen Helfern zwei gebrauchte Rettungswagen  in die Ukraine geschickt worden. Die beiden Ambulanzwagen wurden für die Geldspenden gekauft. Auch „Ich helfe Ukraine“ hat sich beteiligt. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag, um den Menschen in der Ostukraine schneller und zuverlässiger helfen zu können. Solche Krankenwagen sind enorm wichtig, da Ukraine nicht genug eigene Wagen hat.

Die Rettungswagen kommen bei allen Notfällen zum Einsatz, um Rettungsfachpersonal vor Ort in der Ostukraine zu bringen, das mit der Ausstattung aus dem Fahrzeug und seinen Fachkenntnissen schwere gesundheitliche Schäden abwenden oder lebensnotwendige Funktionen wiederherstellen bzw. aufrechterhalten soll.

 

Außerdem wurden von unserer Initiative drei Kartons mit Verbandsmaterial, Spritzen, Inkontinenzhilfsmittel und anderen medizinischen Pflegeprodukten, die von Apotheken gespendet worden sind. Wir danken allen Geld- und Sachspendern ganz herzlichst!

Danke an alle!

Wir sammeln weiterhin humanitäre und medizinische Sachspenden, um sie in die Ukraine zu verschicken. Sollten Sie Möglichkeit haben, Verbandsmaterial oder technische Geräte, Kleidung oder Pflegemittel zu spenden, dann würden wir uns über diese sehr freuen und können diese selbst abholen bzw. abholen lassen.

 

Viele Grüßen von Igor Popudin aus Linz
0

Igor Popudin erfolgreich in Linz operiert

Ende des letzten Jahres haben wir Spenden für den bei Sloviansk verleletzten Soldaten Igor Popudin gesammelt, weil seine Behandlung auf insgesamt über 14000 voranschalgt wurden. Am 14. April wurde Igor erfolgreich operiert! Die Ärzte haben eine sehr gute Arbeit geleistet und das rechte Auge praktisch neu zusammengeflickt – die Augenlinse und sowie die Hornhaut des Auges mussten ausgetauscht und der Augeninnendruck gesenkt werden.

Die zwei letzten Wochen haben sich Igor mit seiner Mutter, die ihn begeitet und sich um ihn kümmert, in Linz erholt. Aber es steht noch ein hartes Jahr bevor. Er muss immer wieder untersucht werden. Die Transplantate sollen noch vom Körpr aufgenommen werden. Und erst in einem Jahr werden die Fäden entfernt.

Wir wünschen dem Igor und seiner Mutter alles Gute, viel Gesundheit und Frieden in der Heimat! Und bedanken uns sehr herzlichst bei allen Spendern und Helfern!

Viele Grüßen von Igor Popudin  aus Linz

Viele Grüßen von Igor Popudin aus Linz

Sie wollen der Ukraine bzw. den Ukrainern helfen? Zögern Sie nicht! Es gibt viele Bedarfe und bemerkenswerte Initiativen in der Ukraine als auch in Deutschland! Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie unser Projekt „Ich helfe Ukraine“, damit wir Sie weiterhin über aktuelle Projekte und Initiative informieren und wohltätige Aktionen organisieren können. Es gibt noch viel zu tun!

Igor Popudin
0

Igor Popudin wird demnächst in Linz operiert

Liebe Spender! Liebe Freunde!

Ich freue mich darüber, wieviel Feedback und Spenden für den verletzten Igor Popudin gekommen sind. Neben diesem Spendenaufruf liefen noch in der Ukraine und in der Österreich Spendensammlungen für den ihn. Gemeinsam konnten wir die nötige Summe erreichen. Unser Beitrag war 955 Euro!

Unser Beitrag wurde komplett auf das Konto der Betreuer in Wien überwiesen

Unser Beitrag wurde komplett auf das Konto der Betreuer in Wien überwiesen

Währenddessen wurde ein Termin für die OP in Linz vorbereitet und seine (begleitet von seiner Mutter) organisiert. Am 10-11. April wird Igor in Linz ankommen.

Der operative Eingriff wird kurz darauf stattfinden. Sehr rechtzeitig, denn die komplizierte Augenverletzung kann mit Zeit irreversible Folgen haben. Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns, wenn er uns in München noch besuchen kommt – nächstes Mal ganz gesund!

Igor Popudin bei seinem ersten Besuch in Deutschland

Igor Popudin bei seinem ersten Besuch in Deutschland

Weitere Updates finden Sie auf Facebook der Kuratoren in Wien: https://www.facebook.com/groups/ato.at.at/permalink/698838553556603/

Danke und schöne Osterfeiertage an Sie und Ihre Familien!

Thermounterwäsche für Soldaten und Freiwillige
0

Funktionsunterwäsche für die Freiwilligen

Die Aktion „Funktionsunterwäsche für die Soldaten und Freiwilligen“ hat über betterplace und sonstige Spenden-Kanäle 300 € gebracht. Und hiermit möchte ich mich bei allen Beteiligten herzlichst bedanken! Für insgesamt 758,35 € wurden zwei Lieferungen mit Thermokleidung sowie Einkauf von anderer Winterkleidung finanziert.

Thermounterwaesche, die sog. Base-Schicht

Thermounterwaesche, die sog. Base-Schicht

Von der ersten Lieferung an die 93. mechanisierte Brigade wurde schon berichtet. Weitere Thermounterwäsche-Sets (Oberteil+Hose) und Socken wurden in den Camp des freiwilligen Bataillons UNSO in der Winnetska obl. geschickt.

Spendenbericht Weihnachtsaktion und weitere Pläne

Ende des letzten Jahres wurde eine kleine Kampagne durchgeführt, um Wintersachen und Geldspenden für die Flüchtlingskinder im Kinder-Camp Lesnaja Zastava zu sammeln. Innerhalb eines Monats gingen von bei mir 635 EUR sowie Sachspenden ein. Für 285 EUR wurden Winterstiefel, Winterkleidung, Socken, Nachtbeleuchtung für die Räumlichkeiten im Camp.

Warme Kleidung, Stiefel und Nachtlicht für die Flüchtlingskinder

Warme Kleidung, Stiefel und Nachtlicht für die Flüchtlingskinder

Die Kinder haben sie besonders über die Nachtbeleuchtung (mit Bewegungssensoren) gefreut. Diese werden in den Fluren und Toiletten installiert. Und sie spüren die ganze Aufmerksamkeit, die auch von weit weg kommt.

Für 350 Euro wurden in einem Baumarkt Zubehör und Materialien gekauft, die ganz dringend für Warm- und Kaltwasserleitungen in den neuen Küche und Esszimmer benötigt waren. Dieser Teil der Arbeit stand bis dahin still und kann ab jetzt fortgesetzt werden (Danke an Valerii Lozenko für die Unterstützung vor Ort).

Baumaterial für den neuen Speisesaal und für die Küche

Baumaterial für den neuen Speisesaal und für die Küche

Vielen herzlichen Dank an alle, die sich bei der Weihnachtsaktion beteiligt haben! 

Die ganze Spende beinhaltete Folgendes:

spendenbericht-weihnachtsaktion-liste

Pläne

In den letzten vier Wochen kamen weitere 930 Euro an das Projekt Ich Helfe Ukraine. In den nächsten Tagen werden die dringenden Projekte bzw. bedürftige Menschen definiert und weitere Hilfen vorbereitet. Unter anderem wird Thermounterwäsche für die ukrainischen Soldaten gesammelt.

spendenbericht-weihnachtsaktion-plaeneAußerdem stehen ein Paar Kisten mit Winterkleidung an die Bedürftigen in der Ostukraine (danke an Freunde und Bekannte aus München, Köln und Stuttgart) bereit. Diese Sachen werden zeitnah in die Ostukraine versendet.

Medizinische Hilfe für über 650 Euro in die Ukraine verschickt

Dank Ihren Spenden, die wir über die Plattform betterplace sowie während der wohltätigen Fotoaktion „Unterstütze die Ukraine“ gesammelt haben, konnte wir medizinische Instrumente und Equipment einkaufen und in die Ukraine verschicken!

Die Ergebnisse der Fotokation können sich sehen lassen!

Die Ergebnisse der Fotokation können sich sehen lassen!

  • Am 2. November wurden folgende Sachen nach Kiew verschickt (diese wurden schon zugestellt und kommen schon am kommenden Wochenende direkt in die Donezk Region*): Vakuumschienen für Beine und Arme (8 St.), Mullbinden (45 St.), Sport-Tape (12 Rollen), Erste-Hilfe Kit (1 St.), Notfall-Bandagen (6 St.), C-A-T Turniquets (5 St.), Einwegkanülen (300 St.), Einwegspritzen (300 St.), Kompressen (7 Pck.), Thermopads (5 Pck.), Hustenbonbons (10 Pck.)
  • Etwas früher wurden schon medizinische Instrumente von Ihren Spenden eingekauft und nach Lwiw und Riwne verschickt: Pulsoximeter, Arterienklemmen, Allzweckscheren, Pinzetten, Arterienabbinder, Einwegkanülen, Einwegspritzen, Gehkrücken, Mullbinden
Ein Teil der während der Fotoaktion gesammelten Spenden wurde für medizinisches Zubehör ausgegeben

Ein Teil der während der Fotoaktion gesammelten Spenden wurde für medizinisches Zubehör ausgegeben

* Ohne Zwischenstationen werden die gespendeten Sachen von unserem sehr guten Freund persönlich in die Region gefahren und an die Bataillons 11. und 25. des territorialen Schutzes von Kiew, die vor Ort in Donezk, Mariupol und Debalzevo stationiert sind, übergeben.

Wir machen weiter und sammeln Geld- und Sachspenden für Flüchtlinge und Soldaten. Denn der Winter ist schon vor der Tür und die krassen Wetterverhältnisse können noch gefährlicher werden als täglicher Artilleriebeschuss. Deswegen bitten wir um Spenden für Winterkleidung, Thermounterwäsche, Winterschlafsäcke etc.

Humanitäre Transporte in die Ukraine

Am 13. Oktober wurden gemeinsam mit anderen freiwilligen Helfern in München kurzfristig mehrere zig Kartons mit ziviler und militärischer Kleidung, sowie mit medizinischem Zubehör nach Rivne verschickt. Somit finden die neun Kisten mit warmen Kleidung, die schon länger in meinem Keller standen, ihren guten Zweck in der Ukraine. Außerdem waren 20 Feldblusen für die ukrainischen Soldaten dabei.

Humanitäer Transport nach Riwne

Humanitäer Transport nach Riwne

Handschuhe, Schals und sonstiges für Soldaten in der Region Donezk Flughafen-Debaltseve

Am Freitag flog eine kleine Lieferung mit wichtiger Winter- und Schutzbekleidung (BW Wohlschals, warme Militärhandschuhe, taktische Handschuhe, Thermokleidung, Schutzbrille) nach Kiew. Von da fahren diese Sachen schon nächste Woche nach Ostukraine.

Transport nach Kiew und von dort in die Debalzeve

Transport nach Kiew und von dort in die Debalzeve

Feldblusen und Verbandsmaterial an Voloterskaja Sotnja in Lviv

Am Sonntag verschickte ich den zweiten Teil der Feldblusen (20 St.), die ich noch im Keller hatte, warme BW Schals, Verbandsmaterial, Pulsometer und medizinische Instrumente (Arterienklemmen, Allzweckscheren, Pinzetten, Arterienabbinder).

Medizinische Hilfe für Vilonterskaja Sotnja in Lwiw

Medizinische Hilfe für Vilonterskaja Sotnja in Lwiw

Tolle Ergebnisse der wohltätigen Fotoaktion in München

Die letzte Woche war reich an Ereignissen. Am 11. Oktober fand, wie angekündigt, ein wohltätiges Fotoshoot „Unterstütze die Ukraine“ statt. Es haben insgesamt über vierzig Personen, alle in den traditionellen ukrainischen Trachten, teilgenommen. Ohne Pause wurden sie zwischen 10 Uhr und 16 Uhr fotografiert.

"Unterstütze die Ukraine" - eine wohltätige Spendenaktion in München hatte großen Erfolg

„Unterstütze die Ukraine“ – eine wohltätige Spendenaktion in München hatte großen Erfolg

Bis jetzt flossen über ein Tausend Euro auf das Spendenkonto. Ein Teil der Einnahmen wurden schon auf das Konto vom Hilfsprogramm „Deutschland für die Ukraine“ gespendet. Das Projekt kümmert sich um die Witwen der gefallenen ukrainischen Soldaten. Der Rest wird benutzt, um medizinische Instrumente und Ärztebedarf einzukaufen und in den Osten der Ukraine geschickt.

Das Making-of Video des Events im Ukrainischen Generalkonsulat der Ukraine in München

NPWT Zubehör und Bedarf für Kinder

Neulich wurde das Zubehör für das dringend benötigte NPWT im Gesamtwert von 1502,08 € im Rahmen der Kampagne „ActiVAC Zubehör für NPW Therapie am Kiewer Militärkrankenhaus“ erhalten. Als nächstes wird alles umverpackt und in die Ukraine mit einem der nächsten Transporte veschickt und direkt der Kontaktperson im Kiewer Zentralmilitärkrankenhaus übergeben.

NPWT Zubehör für das zentrale Militärkrankenhaus in Kiew

NPWT Zubehör für das zentrale Militärkrankenhaus in Kiew

Außerdem wurde mit Unterstützung der hilfsbereiten Ukrainer einiges an Kinderkleidung, Bettwäsche, Mal- und Zeichenwerkzeug im Rahmen der Kampagne „Erste humanitäre Hilfe an Kinder-Flüchtlingslager “LESNAJA ZASTAVA”“ gesammelt bzw. teilweise von Spenden gekauft und erfolgreich in die Ukraine geschickt. Alles wurde mittlerweile auch den Betreuern im Camp übergeben, worauf sich die Kinder sehr gefreut haben. Danke an alle für die Beteiligung!

Kinderzeug und Kleidung für die Kinder im Flüchtlingslager "Lesnaja Zastava"

Kinderzeug und Kleidung für die Kinder im Flüchtlingslager „Lesnaja Zastava“

12

Enter your pledge amount

In den Warenkorb